3D-CAD Visualisierungen Markus Seidel

Sie haben eine Idee, welche Sie vor der Realisierung einmal sehen möchten? Oder Sie möchten einem Kunden ein Angebot unterbreiten in dem er das fertige Produkt vor sich sieht als wäre Ihre Arbeit schon erledigt? Dann kontaktieren Sie mich!

 

Die oben gezeigte Bildfolge soll den Werdegang einer fotorealistischen Visualisierung darstellen. Dieser gliedert sich von oben nach unten in folgende Schritte:

 

  1. Erstellung der Bauteile aus geometrischen Formen. Diese werden trianguliert, wodurch sie mit einem Dreieck-Gitternetz bezogen werden.
  2. Die einzelnen Bauteile werden mit Materialien belegt. Diese weisen neben den Farbeigenschaften auch verschiedene Eigenschaften wie z.B. Spiegelung und Transparenz bei den Glasscheiben auf.
  3. Danach werden alle Oberflächen mit Texturen belegt, z.B. erhält die Bodenfläche die Textur eines Parkettbodens.
  4. An dieser Stelle wird dann das Licht eingeschaltet. In diesem Fall eine HDRI-Lichtquelle. Das bedeutet das der Innenraum dieser Szene mit einam Bild beleutet wird, in diesem Fall ein Bild mit Bäumen, welches dann im letzten Bild zu sehen ist.
  5. Beim letzten Bild wird´s dann spannend. Der PC fängt an jeden Pixel genau zu berechnen. Alles wird berücksichtigt, Licht, Oberflächeneigenschaften, Transparenzen, Glasbrechung, Umgebungsbeleuchtung, Umgebungsverdeckung und vieles mehr. Wenn der PC dann, was auch schon mal mehrere Stunden für ein Bild dauern kann, fertig ist, hat man das Ergebnis vor sich, welches mich immer wieder umhaut.

Hier können Sie sich ein paar Beispiele ansehen.